Sommerferien 2020

 

Trotz der aktuellen Corona-Pandemie hat die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel in allen sechs Sommerferienwochen, unter den Corona-Auflagen, Ferienprogramme in der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel angeboten und unterstützt. Diese haben in vier verschiedenen Ortsgemeinden stattgefunden. Der thematische Schwerpunkt lag in den Sommerferien auf waldpädagogischen und medienpädagogischen Projekten. Außerdem wurde die Interkulturalität gefördert.

Die ersten beiden Ferienwochen wurden an der Grundschule Löf und auf dem Hermann-Brachtendorf-Platz in Löf angeboten. In dieser Zeit wurde viel gebastelt und gebaut. Bei dieser Bauaktion entstanden selbstgebaute Schwedenstühle. Neben dem Biotop wurde die Burg Thurant besichtigt und der Ort Löf erkundet. Zudem wurden medienpädagogische Projekte durchgeführt. Zur Realisierung wurde das Equipment von Medien.RLP bereitgestellt. Als ökologisches Umweltprojekt wurden Blumentöpfe zuerst verziert und im Anschluss bepflanzt. Während den ganzen Projekten und Angeboten wurde unter anderem mit der Ukulele musiziert. Grundsätzlich wurden alle Angebote partizipativ gestaltet. Ein großer Dank geht an die Ortsgemeinde in Löf. Ohne diese Kooperation, hätte die Ferienfreizeit nicht so gut stattfinden können.

In der dritten Woche wurde die Ortsgemeinde Wolken in Kooperation mit der örtlichen Jugendpflegerin bei ihrer traditionellen Ferienfreizeit unterstützt.

In der vierten Woche wurde in Kooperation mit der Ortsgemeinde Waldesch eine Ferienfreizeit in den Räumlichkeiten der Grundschule Waldesch angeboten. In dieser Zeit wurden neben dem Bach auch Spielplätze und die Ortsgemeinde an sich erkundet. Die Angebotsstruktur orientierte sich an dem Ferienprogramm in Löf. Aufgrund der Hitze wurde eine Wasserschlacht veranstaltet. Ein großer Dank geht auch hier an die Ortsgemeinde und Grundschule in Waldesch.

Die letzten beiden Ferienwochen kooperierte die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel mit dem evangelischen Kinder- und Jugendbüro Winningen und dem Winninger Turnverein bei dem Ferienprojekt „JUB meets SOFA". Im Rahmen dieser zwei Wochen fand die Ferienfreizeit an fünf verschiedenen Standorten statt. Das Programm war sehr abwechslungsreich und die Jugendpflege der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel unterstützte das Ferienprogramm bei der Realisierung von wald- und medienpädagogischen Projekten. Das medienpädagogische Equipment wurde ebenfalls von Medien.RLP bereitgestellt. Zum Abschluss von „JUB meets SOFA" wurde auf dem Winninger Sportplatz ein Open-Air-Kino veranstaltet, bei dem Video- und Fotobeiträge aus den Medienprojekten gezeigt wurden. Bei dem evangelischen Kinder- und Jugendbüro Winningen und dem Winninger Turnverein möchten wir uns für die tolle Zusammenarbeit bedanken.

 


Anrufen

E-Mail